Musikmesse und Jahreshauptversammlung

Musikmesse und Jahreshauptversammlung

Auch heuer umrahmte unser Musikverein am 17. März musikalisch den Gottesdienst vor unserer Jahreshauptversammlung. Neben Messliedern spielten wir Stücke von verschiedensten Komponisten, wie zum Beispiel „Hallelujah“ von Leonard Cohen oder auch Mozarts „Ave verum corpus“.
Aus dem Repertoire unseres Jahreskonzerts gaben wir auch zwei Stücke zum Besten. Mit "Arrival" von ABBA und auch „Mull of Kintyre“, bei dem unser Kapellmeister Thomas Schütz das ursprüngliche Dudelsacksolo mit seinem Es-Horn darbot, begeisterten wir die Besucher.
Bei der Musikmesse ist es nun fast zur Tradition geworden, dass die Musikerinnen und Musiker für zwei Stücke ihre Instrumente liegen lassen und gemeinsam auch Lieder singen. Dieses Jahr studierten wir den Song "Hand in Hand" und ein kleines Medley aus  "I will follow him" und "Oh happy day" ein. Diese Stücke wurden teilweise dreistimmig gesungen, was bewiesen hat, dass unsere Musikerinnen und Musiker auch begnadete SängerInnen sind. 🙂

Anschließend fand die Jahreshauptversammlung im Landgasthof Ragginger statt, bei der wir auf das Vereinsjahr 2018 zurückblickten.
Unsere JuNuts umrahmten diesen Vormittag musikalisch und hatten somit ihren zweiten Auftritt des Jahres. Dafür haben sie vier Stücke einstudiert, die sie im Sonnensaal aufführen konnten.

Rückblickend auf 2018 wurden viele Dankesworte an alle Unterstützer des Musikvereins ausgesprochen. Diese galten auch den Musikerinnen und Musikern, die sich im letzten Jahr sehr aktiv im Musikverein engagierten. (siehe Beitrag Das Vereinsjahr 2018)

Von den Vertretern der Nußdorfer Vereine und auch unserem Bürgermeister Josef Mayrhauser kamen viele Glückwünsche zu unserem neuen Musikheim.

 

Im Zuge der Generalversammlung wurden auch die Jungmusikerbriefe mit den Statuten des Musikvereins an unsere neuen Mitglieder überreicht.
Neu bei der "großen Musi" seit Herbst 2018 sind nämlich Jonas Neubacher und Niklas Weese am Schlagzeug, Bernhard Henninger auf der Tuba, Felix Obermair am Waldhorn und Katharina Schmid auf der Querflöte.